Lunchtime-Lieferservice:
„Großartige Aktion! Vielen Dank!“

Die Ausbreitung des Coronavirus zwingt uns dazu, unseren Alltag neu zu organisieren. Wo in der Firmenzentrale Koreastraße bisher der mittägliche Gang ins Mitarbeiterrestaurant WATERKANT zur täglichen Routine gehörte, stellt sich für viele Mitarbeiter/innen jetzt die Frage: Was gibt es heute Mittag? Was essen wir? Denn für viele steht neben der Arbeit im Homeoffice auch die Betreuung und Verpflegung der Kinder an. Andere Mitarbeiter/innen wiederum gehören zu gesundheitlichen Risikogruppen und sollten ihr Zuhause möglichst wenig verlassen. Die Lösung: ein Lieferservice, der das Essen vorbereitet und an die Privatadressen liefert.

Seit Ende März bietet unser Facility Management genau das an: einen Lieferservice, der das Leben leichter machen soll und sich an Mitarbeiter/innen richtet, die derzeit Mobile Working praktizieren und in der Koreastraße oder auf den Oiltanking Tanklägern Blumensand und Waltershof oder für Mabanaft und ihre Tochtergesellschaften (inkl. Staack Pooltankstellen, Klindworth-Kronol) oder Skytanking Hamburg tätig sind und im Großraum Hamburg wohnen. Das Essen wird in der Koreastraße zubereitet und anschließend im Großraum Hamburg ausgeliefert. Zwei Transporter sind dafür im Einsatz. Jeweils zwei Mitarbeiter fahren das Essen aus und liefern es bis vor die Tür – natürlich mit einer kontaktlosen Übergabe. Die Sicherheit aller Beteiligten hat oberste Priorität. Der Empfänger muss die Speise nur noch kurz erwärmen – fertig. Schneller und einfacher geht es kaum. Sehr lecker ist es natürlich auch, wie wir es vom WATERKANT gewöhnt sind.

Die Resonanz ist überwältigend: Bereits in der ersten Woche lagen knapp 100 Bestellungen mit in Summe 1.216 Portionen für die 5 Liefertage vor. Allein in den ersten beiden Liefertagen waren es jeweils über 70 Lieferstationen mit durchschnittlich 240 Portionen! Darüber hinaus gibt es breite Zustimmung und viel Lob für diese Aktion. Die Kollegen freuen sich, dass ihr Serviceangebot so gut ankommt.

„Besondere Zeiten erfordern flexible Maßnahmen. Für die Mitarbeiter/innen, die aktuell noch in der Koreastraße arbeiten, insgesamt ca. 40 Personen, wird ohnehin gekocht. So haben wir den Service kurzerhand um das Lieferangebot erweitert. Der gesamte Bereich – das kaufmännische Team, der Hausservice sowie das Verpflegungsteam – organisieren zusammen dieses für uns neue Serviceangebot: Einige kochen, andere disponieren die Liefertouren, wieder andere fahren das Essen aus. Es klappt ausgezeichnet gut und das Angebot wird weitaus stärker angenommen als wir dachten. Wir sind überwältigt und ich bin stolz auf die gesamte Mannschaft!“, so Timo Maschinger, Head of Facility Management.

Vielen Dank an das gesamte Team!!!

Lunch-Lieferservice