Pressemitteilung

Hamburg
03.04.2019

Bomin in Amerika: zukunftsfähig ausgerichtet

Die Bomin Gruppe sieht angesichts der ab dem Jahr 2020 geltenden Richtlinie zur Verwendung schwefelarmer Schiffskraftstoffe gute Marktchancen in Nord- und Südamerika. Dort wird das Geschäft „mit Volldampf vorangetrieben“.

In der Hamburger Zentrale der Bomin Gruppe erläutert Geschäftsführer Jan Christensen den Ansatz und das Denken des Unternehmens: 

„Man braucht keine Kristallkugel, um vorherzusehen, dass die ab 2020 geltende Reduzierung des Schwefelgehaltes bei Schiffskraftstoffen einerseits Herausforderungen, andererseits aber auch Chancen mit sich bringen wird. Die Kraftstoffkosten werden steigen, was sich sowohl auf die Finanzierungskosten der Branche als auch auf das Umsatzvolumen und die bestehenden Kreditlinien auswirken wird. Die höheren Kosten werden erheblichen Einfluss auf die finanzielle Situation der Kunden haben, vor allem dann, wenn sie in schwachen Märkten agieren oder keinen Zugang zu mehr Kapital haben. Seitens Bomin haben wir uns dafür entschieden, künftig nur an erstklassige, schnell zahlende Kunden zu verkaufen, zu denen wir volles Vertrauen haben und mit denen wir erfolgreich zusammenarbeiten.“

Philip Chesson, President von Bomin Bunker Oil Corp., Houston, ist zuversichtlich, dass die Gesellschaft mit dem Angebot neuer und zusätzlicher Leistungen erfolgreich sein wird: 

„Bomin hat in Nord- und Südamerika immer gute Leistungen erbracht und ich bin sicher, dass dies auch in Zukunft so sein wird. Wir haben ein gutes Geschäftsmodell, das richtige Team und die passenden Kunden. Wir werden auch künftig den Bedarf unserer Kunden an Schiffskraftstoffen an unseren physischen Standorten in Houston, Panama und Virginia decken. Darüber hinaus werden wir die Kraftstoffversorgung in Amerika weiterhin auch in Häfen sicherstellen, in denen wir physisch nicht präsent sind. Das heißt nicht, dass die Einführung der niedrigeren Grenzwerte für Schwefel einfach sein wird, aber wir sind gut vorbereitet, um unsere Kunden beim Übergang auf schwefelarme Kraftstoffe bestmöglich zu unterstützen.“

Philip Chesson führt weiter aus: „Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um deren Anforderungen noch besser verstehen und umsetzen zu können. Bomin wird Kunden, die Abgasreiniger installiert haben, sowohl IFO (Intermediate Fuel Oil) als auch Gasöl und den neuen Kraftstoff mit 0,5 Prozent Schwefelgehalt bereitstellen – das ist sichergestellt. Wir werden alles tun, damit die Übergangszeit für unsere Kunden so reibungslos wie möglich verläuft."


Die 1984 gegründete Bomin Bunker Oil Corp. mit Sitz in Houston ist ein etablierter physischer Lieferant von Schiffskraftstoffen mit Aktivitäten in Houston und den umliegenden US-Golfhäfen sowie Norfolk, Virginia, Panama (Balboa und Cristobal) und Ecuador. Bomin Bunker Oil Corp. ist über die Handelsgruppe Mabanaft im Besitz der Marquard & Bahls AG. Marquard & Bahls, 1947 gegründet und mit Sitz in Hamburg, ist eines der führenden unabhängigen Unternehmen in den Bereichen Versorgung, Handel und Logistik von Energie & Chemikalien. Zu den zentralen Geschäftsfeldern gehören Tanklagerlogistik, Handel und Flugzeugbetankung.

Für spezifische Informationen über die Aktivitäten von Bomin Bunker Oil Corp. in Nord- und Südamerika gehen Sie bitte auf:
www.bomin.com/en/bunkering/the-americas.html  

Für Informationen über die Unternehmensgruppe gehen Sie bitte auf:
www.mabanaft.com 
www.marquard-bahls.com 

Für Bunkeranfragen wenden Sie sich bitte an:
Bomin Bunker Oil Corp.
333 Clay Street, Suite 2400, Three Allen Center
Houston, TX 777002
USA

+1 713 9525151marketingbominbunkers.com 

Pressekontakt

Corporate Communication
Marquard & Bahls AG
Koreastraße 7
20457 Hamburg

+49 40 37004-0+49 40 37004-7609
E-Mail

Presseanfragen

Jan Christensen
Geschäftsführer
Bomin Gruppe

+49 40 37004-9163E-Mail