Pressemitteilungen

Hamburg
28.05.2021

Marquard & Bahls blickt auf ein herausforderndes Jahr 2020 zurück

Die Marquard & Bahls Unternehmensgruppe erlebte 2020 trotz widriger Umstände ein operativ zufriedenstellendes Jahr, das mit einem Vorsteuerergebnis von 150 Millionen Euro endete. Der begonnene Portfoliowandel wurde weiterverfolgt und das Unternehmen tätigte Investitionen in neue Geschäftsbereiche. 

Infolge der Corona-Pandemie gab es 2020 weltweit einschneidende Veränderungen. In dieser schweren und noch andauernden Krise reagierte die Marquard & Bahls Unternehmensgruppe umgehend und führte weitreichende Maßnahmen ein, um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu schützen, während die in systemrelevanten Bereichen tätigen operativen Einheiten weiterhin zuverlässig ihre Dienste erbrachten. 

Tanklagerlogistik – Oiltanking realisiert ein gutes Ergebnis

Oiltanking erzielte 2020 ein deutlich über dem Budget liegendes operatives Ergebnis, das unter anderem durch die Contango-Situation getrieben war. Einzelne Standorte verzeichneten angesichts eines wirtschaftlichen Abschwungs eine geringere Nachfrage nach Tankraum und entsprechend weniger Produktbewegungen. Zu den Highlights zählten die Inbetriebnahme des europaweit größten Butantanks bei Oiltanking AGT im belgischen Antwerpen und die Inbetriebnahme des Tanklagers Oiltanking MOGS Saldanha in Südafrika. 

Energiehandel – Mabanaft erlebt ein ereignisreiches Jahr

Mabanaft konnte trotz eines herausfordernden Marktumfelds ihre Ziele für 2020 übertreffen. Nach einem turbulenten Jahresanfang stabilisierte sich das Trading-Geschäft später wieder, blieb im Ergebnis aber enttäuschend, während die Retail-Gesellschaften OIL! Tankstellen und Petronord ein Rekordergebnis erwirtschafteten. Um den Anforderungen des Marktes besser gerecht zu werden, wurde Ende 2020 mit ONE Mabanaft eine neue Strategie eingeführt, die auf drei Business Units basiert: Supply, Infrastructure & Trading, Marketing sowie New Energy, Chemicals & Gas.

Flugzeugbetankung – Skytanking erleidet starken Umsatzeinbruch 

Skytanking erlebte aufgrund der weltweiten Reiserestriktionen einen Umsatzeinbruch von bis zu 70 Prozent. Da eine deutliche Erholung der Luftfahrtindustrie erst in einigen Jahren erwartet wird, entschied sich Marquard & Bahls, einen strategischen Partner zu suchen, der Skytanking langfristig besser unterstützen kann. Dieser wurde Ende 2020 mit PrimeFlight gefunden. Künftig wird Marquard & Bahls eine Minderheitsbeteiligung an PrimeFlight halten und indirekt an Skytanking beteiligt sein.

Investitionen in Gas und in neue Energien

Der Zielsetzung folgend, neue Portfoliosäulen aufzubauen, beteiligte sich Marquard & Bahls im Jahr 2020 an Superior Plus, einem in Toronto ansässigen, börsennotierten Energieunternehmen, das im Vertrieb und in der Vermarktung von Propanprodukten sowie im Vertrieb von flüssigen Brennstoffen tätig ist. Die Minderheitsbeteiligung von Marquard & Bahls lag zum Jahresende 2020 bei über 10 Prozent und im April 2021 bei 16 Prozent.

Marquard & Bahls hat ferner beschlossen, ihre Ende 2019 erworbene Minderheitsbeteiligung an Nordic Electrofuel, einem der Pioniere im Bereich Power-to-Liquid, weiter auszubauen. Eine entsprechende Vereinbarung, die eine höhere Beteiligung und Eigenkapitalfinanzierung vorsieht, wurde im Oktober 2020 unterzeichnet. Die erste E-Fuel-Anlage soll im Herøya Industrial Park in Porsgrunn, 150 km südwestlich von Oslo, errichtet werden. Marquard & Bahls wird sich weiterhin aktiv an der langfristigen Entwicklung des Unternehmens beteiligen.

Ausblick

Die Marquard & Bahls Unternehmensgruppe wird den Portfoliowandel weiter vorantreiben, auch auf der Ebene der operativen Einheiten. Das Portfolio soll insgesamt diversifizierter und nachhaltiger werden, insbesondere in den Bereichen Gas, Chemie und neue Energien. Gleichzeitig wird auch die Organisation weiter transformiert: Die Holding wird verschlankt und agiert künftig als strategischer Architekt, während die operativen Einheiten ihr Geschäft eigenverantwortlich führen werden. Dies folgt der Zielsetzung, eine agile und schnell entscheidungsfähige Organisation aufzubauen, um langfristig erfolgreich agieren zu können.


Marquard & Bahls AG
ist eine agile, unabhängige Holdinggesellschaft im Bereich Energie & Chemie. Zu den zentralen Geschäftsfeldern gehören Tanklagerlogistik und Energiehandel. Marquard & Bahls ist über ihre Tochtergesellschaften in 29 Ländern in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten und beschäftigt weltweit rund 4.300 Mitarbeiter. www.marquard-bahls.de

 

 

Pressekontakt

Corporate Communication
Marquard & Bahls AG
Koreastraße 7
20457 Hamburg

+49 40 37004-0+49 40 37004-7609
E-Mail

Direkter Kontakt

Dr. Jörg Walter
Head of Corporate Communication
Marquard & Bahls AG

+49 40 37004-0
E-Mail