Eine Reise durch die Zeitgeschichte: Meilensteine des Erfolgs

Marquard & Bahls wurde 1947 von Theodor Weisser gegründet. Anfangs war unser Unternehmen als innerdeutsche Handelsfirma tätig und niemand ahnte, dass wir 65 Jahre später eines der führenden unabhängigen Mineralölunternehmen weltweit sein würden...

  • 1947
  • 1948
  • 1949
  • 1950
  • 1951
  • 1952
  • 1953
  • 1954
  • 1955
  • 1956
  • 1957
  • 1958
  • 1959
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1963
  • 1964
  • 1965
  • 1966
  • 1967
  • 1968
  • 1969
  • 1970
  • 1971
  • 1972
  • 1973
  • 1974
  • 1975
  • 1976
  • 1977
  • 1978
  • 1979
  • 1980
  • 1981
  • 1982
  • 1983
  • 1984
  • 1985
  • 1986
  • 1987
  • 1988
  • 1989
  • 1990
  • 1991
  • 1992
  • 1993
  • 1994
  • 1995
  • 1996
  • 1997
  • 1998
  • 1999
  • 2000
  • 2001
  • 2002
  • 2003
  • 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1947

Theodor Weisser gründet Marquard & Bahls
Theodor Weisser

Dezember 1947

Theodor Weisser gründet Marquard & Bahls

Die Firma Marquard & Bahls wird 1913 von Franz von Marquard gegründet (am 06.05.1914 ins Handelsregister eingetragen). Am 19.10.1919 wird die Firma durch den Beitritt von Otto Rudolf Julius Bahls eine OHG. Sie vertreibt Schmieröle und bereitet sie auf. Nach dem Krieg, Herr Marquard & Herr Bahls sind inzwischen verstorben, ist die Firma verwaist und Herr Isenbart kauft sie von den Erben auf.

1945 kommt Theodor Weisser aus dem Krieg und steht wie viele andere vor dem Neuanfang. Vor Beginn des Krieges hatte er eine Stellung bei der Shell. Als er aus dem Krieg zurück nach Hamburg kommt, ist diese Position besetzt. Diese Situation veranlasst ihn letztendlich, selbstständig zu werden und die Firma Marquard & Bahls zu kaufen, die nur noch einen Firmenmantel zu dem Zeitpunkt darstellt. Das Wichtigste ist, dass Marquard & Bahls noch eine Produktionsgenehmigung, eine Exporterlaubnis und eine Handelserlaubnis besitzt. Dies ermöglicht Theodor Weisser, neue Firmen im In- und Ausland zu gründen.

Ein Büro steht in der Kattrepelsbrücke zur Verfügung. Der Firmenmantel kostet 70.000 RM. Als Eigenkapital bringt Theodor Weisser 8.000 RM ein und nach eingehenden Verhandlungen mit Herrn Isenbart und Herrn Recht wird sich darauf geeinigt, dass der Verkaufspreis bei 20.000 RM liegt und dass der Gewinn so lange an Herrn Isenbart und Herrn Recht ausgeschüttet wird, bis die Summe von 70.000 RM erreicht ist. Die restlichen 12.000 RM sind geliehen.

nach oben