Januar 1987

Änderung der Kapital- und Führungsstruktur ‒ statt Stumm jetzt wieder Marquard & Bahls

Ein ungeliebter Name ist abgestreift worden, die Firmengruppe Mabanaft/Oiltanking hat sich auf ihre Tradition besonnen: Vor 40 Jahren hat Theodor Weisser als Marquard & Bahls mit dem Ölgeschäft in der Hansestadt begonnen. Zuletzt firmierte der Konzern zehn Jahre lang als Stumm GmbH. Mit der Rückkehr zum alten Namen, so die Geschäftsleitung, ist die Reorganisation der Gruppe abgeschlossen.

Kernpunkte der Reorganisation sind die klare firmenrechtliche Trennung der Hauptbereiche Mineralölhandel (Mabanaft) und Tanklagergeschäft (Oiltanking) sowie die klare Kompetenzabgrenzung zwischen Holding/Konzernmanagement und Management der operativen Bereiche. Zwischen dem Management der Holding und den Töchtern besteht künftig keine Personalunion mehr. Die Geschäftsführungen der Töchter sind jetzt für das eigene Geschäft verantwortlich. Damit wird Marquard & Bahls personenunabhängiger. Anlass für diese Umstrukturierung ist das Ausscheiden von Hans Weisser Ende 1984.