Bau des Donau-Tanklagers Deggendorf

September 1956

Bau des Donau-Tanklagers Deggendorf

Über die Entstehung berichtet Herr Wolz:
„Der steigende Umsatz der Gesellschaft hat meiner Ansicht nach dazu geführt, dass die großen Mineralölgesellschaften uns einengen, wo sie nur können. Besonders empfindlich waren wir bisher im Transport- und Lagerbereich. Wie Sie wissen, wurde das Transportproblem bereits durch die Gründung der GEFO gelöst. Das Lagerproblem soll jetzt durch den Bau von eigenen Tanklägern beseitigt werden. Zu diesem Zweck hat Herr Weisser mich engagiert. Ich werde für die Firma geeignete Grundstücke suchen, Bodenprüfungen durchführen lassen und Angebote von Baufirmen einholen. Als Geschäftsführer bin ich Ansprechpartner für alle in diesem Zusammenhang auftauchenden Schwierigkeiten. Auf dem von Herrn Weisser gekauften Grundstück wird ein komplettes Tanklager neu aufgebaut. Wir hoffen, die neuen Tanks in einer Woche in Betrieb nehmen zu können.”