Dezember 1956

Gründung der Mabanaft Inc., New York

Mabanaft Inc. ist die erste Tochtergesellschaft von Marquard & Bahls in Übersee. Herr Weisser begründet diese Entwicklung wie folgt:

„Wir versuchen, auf diese Weise unsere Kontakte zu unseren Lieferanten in den USA zu intensivieren. Von Hamburg aus ist das nicht möglich. Da wir Verträge mit dem Ostblock haben, gibt es häufig Schwierigkeiten mit unseren Lieferanten hier in den USA. Wir werden versuchen, unseren amerikanischen Geschäftsfreunden zu erklären, warum diese Verträge für unsere Versorgung wichtig sind. Wir hoffen auf Verständnis und mehr Toleranz.

Sicherlich ist die Neugründung auch ein weiterer Schritt, das Geschäft auszudehnen. Unsere Firma ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Der Mengenumsatz stieg von 1954 auf 1955 von 100.000 auf 250.000t, also um 150%. Für 1955 zeichnet sich ein weiterer Umsatzanstieg von mindestens 100.000t ab. Wir finden, dass es an der Zeit ist, stärker in das internationale Überseegeschäft einzusteigen. Die Gründung der Mabanaft Inc., N.Y. ist der erste Schritt in diese Richtung.

Für die Tochtergesellschaft in den USA wird der Name Mabanaft verwendet. 1950 wurde unser Tanklager in Karlsruhe MABAG genannt, der als Kurzname für Marquard & Bahls GmbH stand. Da der Name MABAG oft zu Verwechslungen führte, wurde die Kurzform Mabanaft für Marquard & Bahls Naftaprodukte geschaffen. Diese Kurzform verwenden wir seit Langem als Telegrammadresse. Wir finden, dass diese Kurzform sich gut einprägt und sich deshalb für unsere Auslandsaktivitäten eignet.”