Mai 1968

Konzessionsvertrag in Libyen für Rohöl

Bereits 1965 beteiligte sich Marquard & Bahls an der Bosco Middle East Corp., die 1968 in Libyen einen Konzessionsvertrag erhält. Dahinter steht die Idee, für die Lohnverarbeitung über eigenes Rohöl verfügen zu können.

In den letzten Monaten hat die Bosco Middle East Corp., an der Marquard & Bahls beteiligt ist, zwei Bohrungen in Libyen niedergebracht. Bei der zweiten Bohrung werden, ebenso wie bei der ersten, Ölspuren im Wildcat gefunden. Bereits die angestellten Voruntersuchungen lassen auf einen baldigen Fund hoffen.

Rohöl aus Libyen zu bekommen, hätte für Marquard & Bahls zum einen Transportvorteile, da man nicht durch den krisenanfälligen Suezkanal verschiffen müsste, zum anderen ist libysches Rohöl von sehr guter Qualität mit großer Ausbeute an leichten Produkten.