Mai 1972

Nordsee-Ölrausch ‒ Zuschlag für eine Konzession in der englischen Nordsee

Seit 1970 hält die Serie der großen Funde in der Nordsee an. Auch Marquard & Bahls will jetzt dabei gewinnen.

Die Th. Weisser KG hat einen Zuschlag für eine Konzession in der englischen Nordsee erhalten, und zwar für den Block 3/23 und Block 38/8. Der Zuschlag erfolgt im Rahmen eines Konsortiums mit Ball & Collins, Großbritannien, der Deutschen Schachtbau- und Tiefbohrgesellschaft mbH und New England Petroleum, USA. In geologisch unbekannten Gebieten sucht sich der Konzessionsinhaber mitunter Partner, die Risiko und Erfolg mit ihm teilen. Mit den Tiefbohrungen wird Anfang 1973 begonnen werden. Die seismischen Untersuchungen erfolgen im Rahmen des Konsortiums.