Theodor Weisser stirbt im Alter von 85 Jahren
Theodor Weisser

März 1997

Theodor Weisser stirbt im Alter von 85 Jahren

Theodor Weisser war eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit, wie es sie in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg nicht viele gab. Als ein „Mann der ersten Stunde“ hatte er den deutschen und den europäischen Ölhandel geprägt, die Kräfte eines freien Marktes richtig eingeschätzt und daraus Energie gewonnen, um seine Persönlichkeit und Unabhängigkeit zu bewahren.

Fast 25 Jahre zuvor war Theodor Weisser aus der aktiven Leitung der von ihm gegründeten Unternehmungen ausgetreten. Aber auch aus der Entfernung stand er als engagierter und wissender Ratgeber seinen Familienangehörigen bei der Leitung des Firmenverbundes zur Seite. Er war ein Unternehmer, dessen Verhältnis zu seinen Angestellten von großem Verantwortungsgefühl gekennzeichnet war.

Nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft gründete er Ende 1947 eine eigene Firma und widmete sich mit außergewöhnlicher unternehmerischer Fantasie seinem Ziel, eine unabhängige Ölgesellschaft mit einer tragfähigen Infrastruktur aufzubauen. Theodor Weisser setzte dabei für den Ölhandel im nationalen wie im internationalen Bereich Maßstäbe. Sein Gespür für zukünftige politische und wirtschaftliche Entwicklungen brachte ihm gerade in Zeiten rascher wirtschaftlicher Veränderungen immer wieder Vorteile. Eine weitere wichtige Komponente von Theodor Weissers unternehmerischem Erfolg war sicherlich seine Fähigkeit, Menschen für ein gemeinsames Ziel zu begeistern. So gelang es ihm, auch in schwierigen Zeiten immer Wasser unter dem Kiel seiner Kogge zu behalten.

Eine Persönlichkeit mit großer Ausstrahlung und visionärer unternehmerischer Tatkraft ist von uns gegangen.