Zusammenschluss zur AFM, 
Arbeitsgemeinschaft freier Mineralöl-Importeure e.V.
Herr Kurtz

Mai 1961

Zusammenschluss zur AFM,
Arbeitsgemeinschaft freier Mineralöl-Importeure e.V.

Marquard & Bahls sowie sechs weitere unabhängige Mineralölhändler schließen sich zur AFM, Arbeitsgemeinschaft freier Mineralöl-Importeure e.V. zusammen. Herr Kurtz, Vorstandsvorsitzender der AFM, zu diesem Zusammenschluss:

„Wir brauchen für die Zukunft eine starke Interessenvertretung für die wirtschaftlichen Belange des unabhängigen Importhandels von Mineralölprodukten gegenüber den gesetzgebenden Ministerien und anderen Wirtschaftsorganisationen, insbesondere den Raffinerien. Die einzelnen unabhängigen Mineralölhändler werden von den Behörden nicht ernst genug genommen und oft benachteiligt, z.B. bei Einfuhrbewilligungen. Ebenso erschweren die Raffinerien den Kraftstoffhandel der unabhängigen Mineralölhändler. Unser Ziel ist es, die bestehenden Importrestriktionen abzubauen und die Einfuhrbelastungen zu senken. Heute schließen wir uns zusammen und lassen uns ins Vereinsregister eintragen, um in Zukunft unsere Interessen besser vertreten zu können. Jeder freie Importeur von Mineralölprodukten, der sowohl einkaufs- wie verkaufsseitig ungebunden ist und dessen Handlungsfreiheit auch nicht von dritter Seite eingeschränkt ist, kann Mitglied werden. 

Der AFM-Preisspiegel soll die Händler über die tatsächlichen Preise für die Mineralölprodukte informieren. Die bisher veröffentlichten Preise, nach denen sich die Mineralölhändler richten konnten, waren synthetisch errechnete Preise. Sie lagen in der Vergangenheit meistens höher als die neuen AFM-Preise. Unsere Preise errechnen sich aus den in Rotterdam erzielten Handelspreisen. Die Preise werden um extreme Preisausschläge bereinigt und ergeben dann die AFM-Preise. Die AFM-Preise sind für viele Händler eine Hilfe. Platt’s Oilgram hat sie deshalb übernommen. Für Marquard & Bahls ist von besonderer Bedeutung, dass Sojuznefteexport als einer unserer Hauptlieferanten die AFM-Quotierungen akzeptiert.”