share

Hamburg, Deutschland (2016) | Mutter-Kind-Zelt für Flüchtlinge

Im Rahmen der Flüchtlingshilfe spendet Marquard & Bahls für ein winterfestes DOMO

Das DOMO wurde erstmals als Mutter-Kinder-Raum in Hamburg eingesetzt
Das DOMO wurde erstmals als Mutter-Kinder-Raum in Hamburg eingesetzt

Bis zum Ende des Jahres 2015 kamen 61.500 Flüchtlinge nach Hamburg. 22.000 von ihnen blieben in der Stadt – eine Zahl, die aufgrund von limitierten Unterkünften große Herausforderungen, besonders im kalten Winter, an die Stadt stellte. Um kurzfristige, effektive Flüchtlingshilfe zu leisten, spendete Marquard & Bahls 6.000 Euro an die gemeinnützige Organisation More Than Shelters e.V., die vom dem Geld ein winterfestes DOMO, ein hexagonförmiges Raumsystem, anschaffte. Das DOMO basiert auf einem innovativen Bau- und Designkonzept für humanitäre Zwecke und bietet einen Ort, der sich an die Bedürfnisse der Bewohner anpasst. DOMOs bestehen aus mehreren austauschbaren Komponenten und können als  „Raum-in-Raum Lösungen“ in großen Hallen oder als anpassbare soziale Räume im Freien eingesetzt werden.