share

Hamburg, Deutschland (2018) | Eine Reise wie keine Andere

Teilnahme an Charity Rallye von Deutschland nach Gambia

Die Reise kann beginnen
Die Reise kann beginnen

Am 3. März 2018 starteten Tanja Meyer, OIL! Tankstellen GmbH & Co. KG, und ihr Rallye-Partner Hans-Werner Hertzsch mit rund 50 weiteren Teams in ein echtes Abenteuer: Sie nahmen an einer Rallye teil, bei der es nicht um Zeit ging, sondern um das Ankommen an sich. Und zwar im über 7.000 Kilometer entfernten Banjul, der Hauptstadt Gambias. Die Strecke legten die beiden in einem Auto zurück, welches eigens dafür angeschafft wurde. Die gesamten Reisekosten, u.a. für Übernachtung, Maut, Verpflegung und Rückflug, inklusive Kauf des Fahrzeugs, zahlten sie aus eigener Tasche.

Das Team hat jede Menge Sachspenden erhalten. Dafür bekam jeder, der etwas gespendet hat, Platz für einen Aufkleber auf dem Auto. Organisiert wird diese Rallye bereits seit 2006 von dem Verein Breitengrad e.V. Gestartet wird zwei Mal im Jahr, jeweils im Februar/März und Oktober/November. 

Alle Fahrzeuge der Rallye-Teilnehmer wurden vor Ort meistbietend versteigert. Die Versteigerung wurde von der NGO DBO (Dresden-Banjul Organisation) organisiert und die Erlöse kamen den DBO-Hilfsprojekten sowie bedürftigen Schulen, Krankenhäusern und anderen Hilfsprojekten zugute. Robert Kurtze, Geschäftsführer der OIL! Tankstellen GmbH & Co. KG, hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, seine Mitarbeiterin bei diesem außergewöhnlichen Projekt zu unterstützen. Neben Sachspenden gab es noch einen großzügigen Tankgutschein.

Das Auto selbst hat am Zielort bei der Versteigerung knapp 4.000 Euro für den guten Zweck eingebracht. Insgesamt haben alle Autos der Rallye zusammen ca. 130.000 Euro für die verschiedenen Hilfsprojekte ersteigern können.