Ökologische Verantwortung

Der Schutz der Umwelt hat hohe Priorität für all unsere Geschäftstätigkeiten. Es ist unser Bestreben, Umweltschäden zu verhindern und Abwasser, Luft- und Lärmemissionen sowie die Abfallproduktion nachhaltig zu reduzieren. Wir verpflichten uns, Energie und natürliche Rohstoffe rationell einzusetzen.

Unsere Aktivitäten haben sowohl direkt als auch indirekt Auswirkungen auf die Umwelt. So bergen die Lagerung und der Transport von Mineralölprodukten und Chemikalien das Risiko von Produktaustritten. Es ist unsere Verantwortung dieses Risiko durch eine Vielzahl von präventiven Sicherheitsmaßnahmen wirkungsvoll zu vermindern. Außerdem verbrauchen unsere Standorte Energie, Wasser sowie verschiedene Rohstoffe und Baumaterialien und es entstehen Luftemissionen, Abfälle und Abwässer.

Wir sind bestrebt, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Innerhalb unserer Unternehmensgruppe sind Umweltthemen daher fester Bestandteil des HSSE-Managementsystems. Entsprechend der HSSE-Firmenpolitik setzen wir Energie und Rohstoffe sparsam ein und fördern das Umweltbewusstsein von Mitarbeitern, um schädliche Einflüsse zu minimieren. Um Energie-Einsparpotenziale aufzuspüren und Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz umzusetzen, wird die Arbeit auf unseren Tanklägern an unserer detaillierten Energieeinsparleitlinie ausgerichtet. Um unseren Einfluss auf den Klimawandel zu bewerten, berechnet unsere Holding Marquard & Bahls die Kohlenstoffdioxid (CO2)-Bilanz der gesamten Unternehmensgruppe. Für Kunden, die bereit sind, einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten, haben einige unserer Tochterunternehmen Programme zur CO2-Speicherung eingeführt.

Als vorbeugende Maßnahme im Rahmen unseres HSSE-Managements überwachen wir zudem die Grundwasserqualität auf unseren Tanklägern regelmäßig, und werten die gewonnenen Daten zentral durch unsere Umweltexperten aus.

Neben der Prävention von Umweltschäden gilt unsere Anstrengung der zielgerichteten schnellen Reaktion im Notfall. Als ein verantwortungsvolles Unternehmen hat sich unsere Holding Marquard & Bahls daher entschlossen, Teilhaber an Oil Spill Response – der weltweit größten Organisation für Ölunfallbekämpfung – zu werden, um auch für außergewöhnliche Notfallsituationen bestens gewappnet zu sein.

Oil Spill Response
nach oben